IMPRESSURE -  Ein Logo brennt!
Michael Maleike
Michael Maleike
Name Michael Maleike
Alter 41 Jahre
Instrument Gitarre
Persönliches Irgendwann so gut sein wie Darrell Lance Abbott (alias Dimebag Darrell)! Okay, hat bislang noch nicht so ganz geklappt – aber ich arbeite daran;-) Wahrscheinlich hat jeder Musiker ein Vorbild und als ich mir irgendwann eingestehen musste, dass ich wohl niemals so gut werden würde wie eben jener Darrell, stellte sich mir die Frage: Warum ist er eigentlich mein Vorbild? Was macht Ihn so besonders? Meine Antwort: Seine Einzigartigkeit! An diesem Punkt wurde mir klar, dass es eben nicht darauf ankommt, sein Vorbild zu kopieren. Selbstverständlich hatte auch Darrell diverse Vorbilder (u.a. aus dem Country Bereich), doch er hat es geschafft, aus vielen Inspirationsquellen seinen ganz eigenen Stil zu erschaffen. Sein Sound, seine Riffs und vor allem seine Soli hört man nach wie vor aus tausenden von anderen Gitarristen heraus. Und genaus DAS ist es, worauf es ankommt. Sich inspirieren lassen um daraus etwas Eigenes zu schaffen, sein eigenes Spiel zu entwickeln, eigene Songs zu schreiben und Diese in den Vordergrund zu stellen. Denn um ein guter Gitarrist und Musiker zu sein, kommt es mir nicht darauf an, der Schnellste, Lauteste oder Härteste zu sein, sondern seine Rolle in seiner Band zu finden und bestmöglich auszufüllen. Als kreativer Kopf fühle ich mich bei Impressure sehr wohl und versuche stets, den Song und nicht die Gitarre in den Vordergrund zu stellen und gemeinsam mit den Jungs etwas Eigenständiges zu erschaffen. Ob und in wieweit uns das gelingt müsst Ihr beurteilen...
Bands
  • No IQ (1993-1995)
  • Non Divine (1995-1998)
  • Darken (1998-1999)
  • Crystal Lake (1999-2003)
  • Inner Fear (2008-2010)
  • Impressure (seit 2010)
Equipment Gitarren:
  • Washburn Solar 170c (mit Seymour Duncan Nazgul)
  • Ibanez RGT-42dx (mit Seymour Duncan SH6 Distortion)
  • Ibanez RG7620 (mit EMG 707)
  • Jackson DK2M (mit Seymour Duncan Nazgul)
  • Fender Stratocaster
  • Fender DG5 Akustikgitarre

Verstärker: Kemper Powerrack

Box: Fame 4x12 Box (Vintage V30 Speaker)

Effekte:
  • BOSS NS2 Noise Supressor
  • Morley Volume Pedal
Inspiration Pantera – Vulgar Display Of Power; Sentenced – Amok; Rammstein – Herzeleid, Reise, Reise; Tiamat – Wildhoney; Dissection - Storm Of The Lights Bane; The Haunted - The Haunted; At The Gates - Slaughter Of The Soul; Nevermore - Politics Of Ecstacy, Dead Heart In A Dead World; Edge Of Sanity - Spectral Sorrows, Purgatory Afterglow; Raxer-X – Superheroes; Symphnoy-X – V; Dream Theater – Awake, Scenes From A Memory; Entombed - Wolverine Blues; Metallica - Master Of Puppets, Black Album, Anthrax – Sound Of White Noise; Soilwork – Chainheart Machine, Natural Born Chaos; Arch Enemy – Wages Of Sin; Machine Head - Burn My Eyes, Into The Locust; Opeth – Mourningrise, Blackwater Park; Korn – Korn; Alice In Chains – Dirt, Unplugged; Dimmu Borgir - Puritanial Euphoric Misanthropia; Darkane – Rusted Angel; Stuck Mojo – Violated; Crowbar – Crowbar; Annihilator – King Of The Kill; Meshuggah – Destroy Erase Improve; In Flames – The Jester Race, A Sense Of Purpose; Queen – alles (!); und und und ...